. .

Museum für Natur - Jagd - Kultur

Das Museum im Erdgeschoss des Jagdschlosses bietet eine natur- und jagdkundliche Dauerausstellung.

Sie informiert über die Lebensweise und Lebensräume einheimischer frei lebender Tierarten. Sie zeigt unterschiedliche Biotope zum Thema, vom Helgolandfelsen bis zum hohlen Baumstamm.

Großflächige Wandgemälde des Tiermalers Fritz Laube (1914 - 1993) stellen einheimische Wildtiere dar und veranschaulichen ihren Lebensrhythmus im Jahresablauf. Mit Hilfe von Präparaten ist das Betrachten scheuer oder seltener Tierarten möglich. Lebensecht gestaltete Vitrinen vermitteln den Eindruck ihrer natürlichen Lebensräume.

  • Eine interaktive PC-Installation informiert über bedrohte oder bereits in freier Wildbahn ausgestorbene Wildtiere.
  • Eine Beamer-Präsentation im Kaisersaal stellt in mehreren Beiträgen die „Wälder der Welt“ und die Geschichte des Sauparks dar. Die einzelnen Themen kann sich der Besucher selbst auswählen. Die Beiträge "Wälder der Welt" sind auch als DVD an der Kasse erhältlich oder per E-Mail zu bestellen.
  • Unsere jüngeren Besucher können Willy Wisent auf der "Suche nach dem Wald der Wisente" begleiten.
  • In einem eigens dafür eingerichteten Raum wird über Ton- und Lichteffekte der Vogelzug an der Küste dargestellt, sowie über Seehunde und die Insel Helgoland informiert.

Diese Angebote richten sich sowohl an unsere Einzelbesucher als auch an Besuchergruppen. Vor allem Schulklassen finden hier im Rahmen eines außerschulischen Unterrichtes zu den angebotenen Themen ideale Möglichkeiten.

Die Technik ist einfach gestaltet und auf Selbstbedienung ausgerichtet. Auf Wunsch können wir bei der Bedienung der Anlagen behilflich sein.

Alle Multimedia-Angebote sind im Eintrittspreis enthalten.

Regelmäßige Sonderausstellungen, Vortragsreihen und Konzerte runden das Programm ab. Daher ist das Museum für Natur - Jagd - Kultur nicht nur für Jäger sondern auch für Natur-, Tier- und Kunstliebhaber sowie für Kindergärten und Schulklassen eine Fundgrube.

 

 

Ihr Ansprechpartner
Günther Raschke         
Telefon: 05041/ 9468-23
Fax: 05041/ 9468-55

Öffnungszeiten

ganzjährig
täglich außer montags:
10.00 bis 16.00 Uhr
zusätzlich von April bis Oktober an Wochenenden:
10.00 bis 17.00 Uhr 

Eintrittspreise Sonderausstellung

Während der Sonderausstellung (16.06. - 10.09.2017) gelten folgende Preise:

  • HannoverCard und Ehrenamtskarte: Inhaber und eine Begleitperson (pro Person): 2,00 €
  • Kinder ab 3 Jahren, Schüler / Schulklassen (pro Person): 2,00 €
  • Schwerbehinderte, Studenten, Azubis, etc. (mit Ausweis): 3,50 €
  • Erwachsene: 5,00 €
  • Erwachsene Gruppen ab 20 Personen (pro Person): 4,50 €

Führungen bieten wir während der Sonderausstellung nicht an, damit Sie ungestört die Ausstellung genießen können.

Events oder Open Air

Feiern wie zu Kaisers Zeiten ...
Weitere Informationen hier oder als Download unseres Location-Flyers

360° Panoramabilder

Panoramabilder